Mittwoch, 31. Januar 2018

Das Vermächtnis der Engelssteine: Todessaphir









Autor: Saskia Louis
Preis: Taschenbuch 12,90€ / Kindle Editon 4,99€
Gelesen: Ebook
Seitenanzahl: 400
ISBN: 978-3961730193
Meine Wertung: 5 Krönchen
Bände: Reihe
Verlag: Eisermann Verlag Will ich mir holen!



Der Erzengel Killian muss sterben. 
Ella ist egal, wie. Ihr ist egal, wo. Hauptsache jetzt. Auch wenn es bedeutet, dass sie dafür mit einer blonden Zicke und einem feigen Idioten nach Italien reisen muss. Einem feigen, blöden, geheimnistuerischen Idioten, der nicht weiß, was er will. 
Sie will Rache und sie will wissen, was sich hinter den Engelssteinen verbirgt. Sie sind der Schlüssel zu allem. Doch ehe sie sich versieht, steckt sie mitten in den dunkelsten Geheimnissen der Todesengel. Als ihr klar wird, dass manche Wahrheiten lieber unter Verschluss gehalten werden und manche Rätsel besser ungelöst bleiben sollten, ist es schon längst zu spät …

Nachdem ich Band 1 förmlich aufgesaugt habe, musste ich natürlich ungeplant auch diesen Teil im Anschluss lesen.

Dieses mal entführt uns die Autorin nach Italien. Sie schuf hierein bildgewaltiges Setting in Venedig & Rom. Mit dabei ist dieses mal auch ein Überraschungsgast. Ich kann nur sagen, ich liebe sie. Sie passt perfekt in diese Geschichte.

Ella hat mir in diesem Band allerdings nicht gefallen. Ich konnte ihren Frust zwar verstehen, allerdings waren ihre Reaktionen doch too much und auch das extreme Selbstmitleid passte absolut nicht zu ihr.

Dieser Teil ist noch spannender, actionreicher und gefühlvoller als sein Vorgänger. Endlich erfährt man auch den Grund für Gabe's Verhalten. Alte Fragen werden beantwortet aber natürlich tauchen auch wieder neue Fragen auf, wo wir die Antworten sicher im nächsten Teil finden werden. Auch hier hat Saskia nicht mit überraschende Wendungen gespart.



Ich freu mich schon rießig den dritten Teil zu lesen und hoffe er lässt nicht lange auf sich warten.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen